header_bb_beruf_business_gruppe_2

Klinische Psychologie & Psychotherapie

Master

Du hast deinen Bachelorabschluss in Psychologie (B.Sc.) gemacht und möchtest später als Psychotherapeut:in arbeiten? Das Gesetz zur Reform der Psychotherapeutenausbildung legt fest, dass du im Anschluss an dein Bachelorstudium ein zweijähriges universitäres Masterstudium absolvieren musst.

Falls du dein Bachelor-Studium vor dem 01.09.2020 begonnen und Module zur Nachqualifizierung absolviert hast, beachte bitte, dass diese berufsrechtlich anerkannt sein müssen, damit du für diesen Studiengang zugelassen werden kannst. Alternativ bieten wir den Master Psychologie mit Schwerpunkt Klinische Psychologie (M.Sc.) an, mit dem du die Zulassungsvoraussetzungen für die Ausbildung zum:zur Psychologischen Psychotherapeut:in erhältst.

Damit du dein gesamtes Studium vom Bachelor Psychologie (B.Sc.) bis hin zur Approbation bei uns absolvieren kannst, bieten wir den konsekutiven Masterstudiengang Klinische Psychologie & Psychotherapie (M.Sc.) an.

Die Charlotte Fresenius Hochschule ist staatlich anerkannt, akkreditiert und einer Universität gleichgestellt. Der Master Klinische Psychologie & Psychotherapie (M.Sc.) ist approbationskonform gestaltet. Das bedeutet: In Kombination mit einem universitären, polyvalenten Bachelorabschluss erwirbst du mit dem Master die Voraussetzung für die psychotherapeutische Prüfung sowie die Approbation zum:zur Psychotherapeut:in.

Deine Vorteile im Masterstudiengang Klinische Psychologie und Psychotherapie

  • Praktische Übung der Parcoursprüfung
    So bist du optimal auf die psychotherapeutische Prüfung (das sogenannte „Staatsexamen“) vorbereitet.
  • Rollenbasiertes (Er-)Lernen der Patient:in-Psychotherapeut:in-Interaktion
    Diese (er-)lernst du anhand von konkreten Patientenfällen in unserer Hochschulambulanz (HSA) sowie in Kleingruppen in angeleiteten Seminaren.
  • Regelmäßige Supervision der berufsqualifizierenden Tätigkeit
    Erfahrene Praktiker:innen in unserer Hochschulambulanz bieten dir eine regelmäßige Supervision.
  • Selbstreflexion
    Dieser Studiengang beinhaltet curriculare Unterrichtseinheiten zur Selbstreflexion durch erfahrenen Selbsterfahrungsleiter:innen.
  • Regelmäßige Klinik-Supervision
    Während deiner stationären bzw. teilstationären Praktika erhältst du regelmäßige Supervisionen durch fachkundiges Personal.

Keyfacts

*Hinweis Studiengebühren: zzgl. Anmeldegebühr in Höhe von 725€

DEINE ZUKUNFTSAUSSICHTEN IN DER PSYCHOLOGIE UND PSYCHOTHERAPIE

Dieser Masterabschluss zielt auf eine Tätigkeit in der Klinischen Psychologie und Psychotherapie im ambulanten, teilstationären oder stationären Bereich ab. Darüber hinaus steht dir nach erfolgreichem Abschluss dieses Masterstudiengangs eine Karriere in der Lehre oder Forschung offen.

Nach deinem Masterstudiengang kannst du außerdem eine voraussichtlich fünfjährige Weiterbildung zum:zur Fachpsychotherapeut:in in einem der drei folgenden Gebiete anschließen.

  • Psychotherapie für Erwachsene,
  • Psychotherapie für Kinder und Jugendliche
  • Neuropsychologische Psychotherapie

Eine erfolgreich abgeschlossen Weiterbildung gibt dir die Möglichkeit zur Niederlassung mit einem Kassensitz.

DEIN STUDIUM KLINISCHE PSYCHOLOGIE & PSYCHOTHERAPIE IM DETAIL

Der Studiengang Klinische Psychologie & Psychotherapie (M.Sc.) hat einen eindeutigen Schwerpunkt in der klinischen Psychologie und Psychotherapie, um die Voraussetzungen zur Zulassung zur psychotherapeutischen Prüfung und Approbation zu erfüllen.

Darüber hinaus weist der Masterstudiengang ein klares klinisch-psychologisches und psychotherapeutisches Forschungsprofil aus, welches durch Anwendungs- und Praxisphasen ergänzt wird. Der Studiengang orientiert sich am Psychotherapeutenausbildungsreformgesetz (PsychThGAusbRefG) sowie der Approbationsordnung für Psychotherapeuten und Psychotherapeutinnen (PsychTh-ApprO), den Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs) und den Empfehlungen des Fakultätentags Psychologie (FTP). Du erhältst mit deinem Masterstudium also neben der wissenschaftlichen Qualifikation insbesondere die praktische Vorbereitung auf die psychotherapeutische Prüfung zum:zur Psychotherapeut:in und deine Approbation.

In den ersten beiden Semestern vertiefst du deine praktischen Kompetenzen und Fähigkeiten der klinischen Psychologie und Psychotherapie. Im Fokus stehen dabei die wissenschaftliche Vertiefung und vertiefende Forschungsmethodik, die Spezielle Störungs- und Verfahrenslehre der Psychotherapie sowie Angewandte Psychotherapie, aber auch Dokumentation, Evaluierung und Organisation psychotherapeutischer Behandlungen sowie die vertiefte psychologische Diagnostik und Begutachtung. Darüber hinaus absolvierst du Unterrichtseinheiten zur Selbstreflexion durch erfahrene Selbsterfahrungsleiter:innen.

Deine hier erworbenen Kompetenzen wendest du im Rahmen der Berufsqualifizierenden Tätigkeit II unter fachkundiger Anleitung in Kleingruppen an. Dabei (er)lernst du rollenbasiert anhand von konkreten Patientenfällen die Patient:in-Psychotherapeut:in-Interaktion in unserer Hochschulambulanz (HSA) sowie in angeleiteten Seminaren. Der Fokus liegt hierbei auf Psychotherapieverfahren bei Kindern und Jugendlichen, Psychotherapieverfahren bei Erwachsenen und älteren Menschen sowie auf evidenzbasierten Methoden und Neuentwicklungen der Psychotherapie.

Dieses Modul wird mit einer Parcoursprüfung abgeschlossen, die du auch innerhalb der psychotherapeutischen Prüfung absolvieren musst. Damit möchten wir dich optimal auf die Prüfung am Ende deines Studiums vorbereiten.

Im dritten Semester wendest du das erworbene Wissen innerhalb des Forschungsorientierten Praktikums II sowie in der Berufsqualifizierenden Tätigkeit III an.

Das Forschungsorientierte Praktikum II dient dem Erwerb vertiefter praktischer Erfahrungen in der Erforschung von psychischen, psychosomatischen und neuropsychologischen Krankheiten und deren psychotherapeutischer Behandlung. Du nimmst hier aktiv an wissenschaftlichen Untersuchungen teil und arbeitest an deren Planung und Durchführung mit. Das Forschungsorientierte Praktikum II findet in Forschungseinrichtungen der Hochschule oder an Hochschulambulanz (HSA) in Wiesbaden statt.

Die Berufsqualifizierende Tätigkeit III dient der Vertiefung deiner praktischen Kompetenzen in der psychotherapeutischen Behandlung und umfasst insgesamt 600 Stunden. Diese verteilen sich auf 450 Stunden Präsenzzeit in Form von mindestens sechswöchigen, studienbegleitenden Praktika in der stationären oder teilstationären Versorgung und 150 Stunden in der ambulanten Versorgung mit Präsenzzeit während laufender Psychotherapien. Die Präsenzzeiten finden in unserer Hochschulambulanz, Einrichtungen der psychotherapeutischen, psychiatrischen, psychosomatischen oder neuropsychologischen Versorgung sowie in interdisziplinären Behandlungszentren mit Psychotherapieschwerpunkt statt.

Während deiner Praktika finden sowohl in der Hochschulambulanz als auch in den stationären bzw. teilstationären Einrichtungen regelmäßig Supervisionen durch Dozent:innen der Hochschule statt.

Studienverlaufsplan

Lade dir den Studienverlaufsplan herunter und erfahre, welche Module dich im Studium erwarten. 

junge-frau-liest-ein-magazin

Infomaterial bestellen

Hol dir hier die wichtigsten Infos zu deinem Studiengang auf einen Blick.

Dein Weg zum Studienplatz

Der Masterstudiengang Klinische Psychologie & Psychotherapie (M.Sc.) eignet sich für dich, wenn du eine berufliche Tätigkeit als Psychotherapeut:in anstrebst.

Um das Masterstudium Klinische Psychologie & Psychotherapie (M.Sc.) aufnehmen zu können, benötigst du einen Hochschulabschluss in einem polyvalenten Bachelorstudium der Psychologie (B.Sc.) mit einem Umfang von mind. 180 CP und mit einer Abschlussnote von „2,5“ oder besser.

Dein Bachelorabschluss muss den Anforderungen der Approbationsordnung für Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten (PsychThApprO) entsprechen. Das bedeutet, du hast ihn an einer Universität oder universitätsgleichgestellten Hochschule absolviert und der Abschluss ist von der zuständigen Landesbehörde berufsrechtlich anerkannt. Bei einem gleichwertigen Studienabschluss müssen die Lernergebnisse den inhaltlichen Anforderungen der PsychThApprO entsprechen.

Gern beraten wir dich dazu in einem persönlichen Gespräch.

Darüber hinaus nimmst du an einem Auswahlverfahren teil, in welchem deine persönliche Eignung und deine fachliche Qualifikation überprüft werden. Das Auswahlverfahren besteht aus einem Interview sowie der Bearbeitung von fachlichen Fragen.

Dein direkter Draht zu uns