Dr. rer. hum. biol. Sarolta Bakos

Wissenschaftliche Mitarbeiterin Fachbereich Biologische Psychologie & Experimentelle Psychopathologie

Standort/Location: München/Munich

Kontakt:
Infanteriestraße 11a
80797 München
PAV I / 1. OG / Büro 6
Sprechstunde: dienstags 11-12

Email: sarolta.bakos@charlotte-fresenius-uni.de

Portrait von Dr. Sarolta Bakos

Schwerpunkte meiner Forschungsmethodik sind: Neuro-kognitive Psychologie, Neurophysiologische und elektrophysiologische Methodik, inkl. Elektrogastrografie (EGG) und weitere peripher-physiologische Verfahren, Elektroenzephalografie (EEG) und ereigniskorrelierte Potentiale (EKP).

An der Professur Biologische Psychologie & Experimentelle Psychopathologie arbeite ich gemeinsam mit Prof. Beate Herbert an folgenden Themenschwerpunkten:

  • Forschungsschwerpunkt Interozeption und Körperwahrnehmung: Psychophysiologische Mechanismen von Interozeption und multisensorischer Integration, Auswirkungen auf kognitive, emotionale und behaviorale Funktionen, Bedeutung für Achtsamkeit.
  • Forschungsschwerpunkt Embodiment/embodied cognition: Bedeutung der Rückmeldung und Wahrnehmung körperlicher Zustände auf Verhaltensregulation, Kognition und Emotion, Emotionsregulation und „Self-Awareness“, Mechanismen achtsamkeitsbasierter Verfahren, Relevanz für spezifische klinische Störungsbilder
  • Forschungsschwerpunkt Alexithymie: Relevanz der Wahrnehmung emotionaler Zustände und ihrer Mechanismen, für Gesundheit, „well-being“ und Psychopathologie
  • Forschungsschwerpunkt Regulation des Essverhaltens: Psychophysiologische und zentralnervöse Mechanismen der Regulation gesunden und gestörten Essverhaltens, Essstörungen, Adipositas

Bakos, S., Mehlhase, H., Landerl, K., Bartling, J., Schulte-Körne, G., & Moll, K. (2020). Naming processes in reading and spelling disorders: An electrophysiological investigation. Clinical Neurophysiology : Official Journal of the International Federation of Clinical Neurophysiology, 131(2), 351–360. https://doi.org/10.1016/J.CLINPH.2019.11.017

Bakos, S., Landerl, K., Bartling, J., Schulte-Körne, G., & Moll, K. (2017). Deficits in letter-speech sound associations but intact visual conflict processing in dyslexia: Results from a novel ERP-paradigm. Frontiers in Human Neuroscience, 11, 116. https://doi.org/10.3389/FNHUM.2017.00116/BIBTEX