Die Hochschulambulanz für Psychotherapie (kurz: HSA) ist eine Lehr- und Forschungsambulanz der Charlotte Fresenius Hochschule. Es werden aktuell zwei Hochschulambulanzen betrieben: eine am Standort Wiesbaden und eine am Standort München.

An den beiden Hochschulambulanzen wird ambulante psychotherapeutische Versorgung auf dem neuesten Stand wirtschaftlicher Verfahren angeboten. Hierzu gehören alle anerkannten Verfahren wie Verhaltenstherapie, psychodynamische Therapien und die systemische Therapie.

Zu den Aufgaben als universitäre Einrichtung gehört neben der Patientenversorgung auch die Weiterentwicklung und Evaluation von Psychotherapieverfahren sowie die Ausbildung von Psychologie-Studierenden. Aufgrund der Mitwirkung an der universitären Lehre für angehende Psychotherapeut:innen werden in manchen Therapien Studierende der Psychologie als Praktikant:innen anwesend sein. Psychologinnen und Psychologen, die bereits einen Bachelorabschluss haben, übernehmen im Rahmen ihres Masterstudiums im Beisein und unter Supervision von erfahrenen und approbierten Psychotherapeut:innen einzelne Teile der Therapie.

Kontakt

Fragen zum Angebot für Patient:innen oder für Studierende? Zu beiden Hochschulambulanzen können Sie persönlich, per Telefon oder per Mail Kontakt aufnehmen.