Schulungssituation dreier Frauen
Jetzt bewerben

PSYCHOLOGIE (B.SC.)
STUDIEREN

Dein Studium zur Psychotherapie-Ausbildung und vielen weiteren Jobmöglichkeiten in der Psychologie

Du interessierst dich für das Erleben und Verhalten von Menschen und willst dich damit beruflich beschäftigen? Mit dem Studiengang Psychologie (B.Sc.) legst du den Grundstein für deine Karriere in der Psychologie und Psychotherapie.

Du studierst bei uns an deinem Standort gemeinsam und im direkten Austausch mit deinen Kommiliton:innen sowie deinen Dozierenden. Wir bieten Dir eine hohe Qualität der Lehre und individuelle Förderung. Dabei legen wir großen Wert auf deine soziale und kulturelle Kompetenz, auf deine Dialog- und Diskursfähigkeit und auf dein gesellschaftliches Engagement.

Uns sind deine Motivation, Psychologie (B.Sc.) zu studieren, wichtiger als dein Notendurchschnitt. Daher studierst du bei uns NC-frei.

Siegel des AkkreditierungsratesAuf deinem Weg zu einer Laufbahn in der Psychotherapie ist dieses Studium der erste Schritt. Das Studium der Psychologie eröffnet dir auch weitere spannende berufliche Möglichkeiten außerhalb der klinischen Psychologie und Psychotherapie, z. B. in der Forschung, in Organisationen, Unternehmen oder sozialen wie öffentlichen Einrichtungen. Dir stehen Jobperspektiven in der Unternehmens- und Personalberatung, in der Markt- und Meinungsforschung sowie in der psychologischen Beratung, im Coaching bzw. in der Mediation offen.

Die Studieninhalte sind breit gefächert und decken die Psychologie sowohl in ihrer grundständigen wissenschaftlichen Fachausrichtung als auch hinsichtlich der klinischen Psychologie und Psychotherapie mit ihren Bezugswissenschaften ab.

Dabei berücksichtigt das Studium alle Vorgaben des Gesetzes zur Reform der Psychotherapeutenausbildung (PsychThGAusbRefG) sowie der Approbationsordnung für Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten (PsychThApprO). Mit einem Abschluss in Psychologie (B.Sc.) von der Charlotte Fresenius Hochschule bist du daher auch für weiterführende Masterstudiengänge in der Psychologie und Psychotherapie qualifiziert.

Gerne beraten wir dich individuell in einem persönlichen Gespräch und vor dem Hintergrund deiner beruflichen Wünsche und Ziele dazu.

KEYFACTS

Aufbau & Inhalte im Bachelorstudium Psychologie

Du möchtest mit diesem Studium die Grundlage zu deiner Karriere in der Psychologie legen? Du strebst eine Laufbahn in der Psychotherapie, der psychologischen Forschung oder in einem anderen Bereich der Psychologie an? Dieser polyvalente Studiengang Psychologie (B.Sc.) bereitet dich optimal auf vielfältige Aufgabengebiete in der Psychologie und Psychotherapie vor.

Das Curriculum ist im Sinne eines universitären Studiengangs im Bereich Grundlagen und Anwendung forschungsorientiert. Wir wollen, dass du dich einem forschungsbasierten Diskurs stellst, um eine wissenschaftliche Denkweise zu erlangen. Daher bieten wir dir eine forschungsbasierte Lehre, seminaristische Vorlesungen und eine digitale Unterstützung deines Lernfortschritts an.

Gemäß den Vorgaben eines Studiums der Psychotherapie (PsychThGAusbRefG und PsychThApprO) haben die Studieninhalte zudem eine größere Gewichtung auf der klinischen Psychologie und Psychotherapie sowie auf ihren Bezugswissenschaften.

Während deines Studiums beschäftigst du dich intensiv mit:

  • wissenschaftlichen Forschungsmethoden
  • Grundlagen der Psychotherapie in den Bereichen Psychologie, Pädagogik, Psychopharmakologie und Medizin
  • psychologischer Diagnostik, Störungslehre und allgemeine Verfahrenslehre der Psychotherapie
  • präventiven und rehabilitativen Konzepten psychotherapeutischen Handelns
  • wissenschaftlich anerkannten psychotherapeutischen Verfahren
  • Berufsethik und Berufsrecht

Begleitet werden deine theoretischen Einheiten von berufspraktischen Einsätzen in Forschungseinrichtungen der Hochschule oder an kooperierenden Forschungseinrichtungen, in interdisziplinären Einrichtungen der Gesundheits- und Patientenversorgung sowie in Einrichtungen der psychotherapeutischen Versorgung.

Du möchtest wissen, welche Kurse und Module du im Studium belegen wirst?
Lade dir den aktuellen Studienverlaufsplan herunter.

Wir wollen, dass du Theorie, Forschung und Praxis gut miteinander verknüpfen kannst. So sind im Curriculum drei berufspraktische Einsätze vorgesehen:

  • Das forschungsorientierte Praktikum dient dem Erwerb erster praktischer Erfahrungen in der psychologischen Grundlagen- und Anwendungsforschung.
  • Im Orientierungspraktikum erwirbst du erste praktische Erfahrungen in allgemeinen Bereichen des Gesundheitswesens mit psychotherapeutischem Bezug.
  • Das Praktikum im Bereich der berufsqualifizierenden Tätigkeit dient dem Erwerb erster praktischer Erfahrungen in spezifischen Bereichen der psychotherapeutischen Versorgung. Es wird in kurativen, präventiven oder rehabilitativen psychotherapeutischen Versorgungseinrichtungen absolviert.
Prof. Dr. Lilia Waehlert

„Psycholog:innen und Psychotherapeut:innen sind gefragt wie nie: Die Zunahme an psychischen Erkrankungen sowie der steigende Behandlungsbedarf lässt die Nachfrage nach psychologischen und psychotherapeutischen Angeboten weiter ansteigen. Auch im Unternehmenskontext ist die Kenntnis der menschlichen Psyche ein wichtiges ‚Asset‘. Beste Chancen also für Sie, einen Beruf mit Sinn und Verantwortung auszuüben!“

Prof. Dr. habil. Lilia Waehlert
Gründungspräsidentin der Charlotte Fresenius Hochschule

Voraussetzung & Bewerbung

Wenn du das Bachelorstudium Psychologie (B.Sc.) an der Charlotte Fresenius Hochschule aufnehmen möchtest, benötigst du eine Hochschulzugangsberechtigung, die dich zu einem Studium im Bundesland Hessen berechtigt. Denn die Charlotte Fresenius Hochschule hat ihren Stammsitz in Wiesbaden und unterliegt damit dem hessischen Hochschulgesetz – unabhängig davon, an welchem Standort du an der Charlotte Fresenius Hochschule studierst.

Damit wir dich zum Studium zulassen können, musst du außerdem erfolgreich an unserem Auswahlverfahren teilnehmen. Was dich dabei genau erwartet und was die weiteren Schritte im Bewerbungsprozess sind, erfährst du auf unser Informationsseite zum Bewerbungsprozess.

Studienfinanzierung – Infos und Tipps

Du benötigst Unterstützung bei der Finanzierung deines Psychologie-Studiums an der Charlotte Fresenius Hochschule? Möglichkeiten der Studienfinanzierung erläutern wir dir auf unserer Informationsseite.

Berufsperspektiven

Mit dem Bachelorstudium Psychologie (B.Sc.) eröffnest du dir viele Möglichkeiten im Berufszweig der Psychologie. Wenn du Psychotherapeut:in werden willst, ist das Studium ein erster Schritt, da es dich für den notwendigen konsekutiven Masterstudiengang qualifiziert. Auch eine Karriere in der universitären Forschung steht dir nach einem erfolgreichen Abschluss offen.

Mit diesem polyvalenten Studium bist du bei entsprechender Weiterqualifizierung in einem einschlägigen Masterstudiengang auch bei öffentlichen und privaten Arbeitgebern in der Beratung, im Personalmanagement oder in der Markt- und Werbeforschung gefragt. Ebenso bieten sich Aufgaben im Gesundheitswesen und in der Gesundheitsförderung, in sozialen und öffentlichen Einrichtungen oder im Schul- und Bildungswesen für den Einstieg in deine Karriere an.

Wir nehmen uns gern Zeit für dich und beantworten deine persönlichen Fragen. Wir freuen uns auf deinen Anruf oder deine Mail!

Studienberatung

JETZT TERMIN VEREINBAREN!

JETZT TERMIN VEREINBAREN!

Alte Rabenstraße 1 • 20148 Hamburg
Ansprechpartnerin: Lisa Mascher

zwei männliche Studierende bei einer Vorlesung

Du suchst einen anderen Schwerpunkt im Psychologie-Studiengang?

Weitere Psychologie-Studiengänge mit spannenden Schwerpunkten findest du bei der Hochschule Fresenius, unserer Schwesterhochschule.

Je nach Studiengang und -format stehen dir unterschiedliche Schwerpunkte zur Verfügung. Unser Angebot an Schwerpunkten umfasst:

  • Pädagogische- und Bildungspsychologie
  • Klinische Psychologie
  • Verkehrs- und Mobilitätspsychologie
  • Gesundheitspsychologie
  • Kognitive Neurowissenschaft und Klinische Neuropsychologie
  • Sportpsychologie
  • Coaching und Beratungspsychologie
  • Mediation und Konfliktmoderation in der Beratungspsychologie
  • Werbe- und Konsumentenpsychologie
  • Organisationspsychologie und -beratung
  • Markt-, Werbe- und Medienpsychologie
  • Personalpsychologie
  • Arbeitspsychologie und Digitalisierung